O-Ton

Nahrungsmittelspekulation: Dialog ohne Konsequenzen?

Misereor, Oxfam und Welthungerhilfe ziehen ernüchterndes Fazit einer nichtöffentlichen Debatte mit der Deutschen Bank. Aus den Gefahren der Nahrungsmittelspekulation zieht die Deutsche Bank weiterhin keine Konsequenzen für ihre Geschäftspolitik. Dieses Fazit ziehen die Entwicklungsorganisationen MISEREOR, […]

Kein Bild
Essay

Aus Fehlern lernen…

„Fehler zu machen gehört zur Entwicklung des Menschen. Ein Baby, das laufen lernt, plumpst Hunderte Male zu Boden, ohne sofort in Selbstzweifel und Versagensängste zu verfallen. Wer Fehler macht, probiert etwas Neues, entwickelt sich weiter. […]

Kein Bild
O-Ton

Medien-Sünden

„Mitreißende Aufklärung und niederschmetternder Opportunismus leben eng beieinander. (…) Skandalisierung und Boulevardisierung, Krisensucht und Konformismus sind (…) die vier apokalyptischen Reiter der Medien.“ Hans-Ulrich JÖRGES, STERN v. 27.12.2012

Essay

Wozu Mut?

Für COURAGE MAGAZIN schreibt Marina Weisband über gesellschaftliche Normen, Zivilcourage und politische Lösungen. Von Marina WEISBAND Brauchen wir Mut eigentlich wirklich? Unsere gesellschaftlichen Normen halten uns in der Bahn und bringen uns im Leben vorwärts, […]

Kein Bild
O-Ton

Nur die Kunst bleibt am Leben…

„Ich plädiere (…) dafür, darüber nachzudenken, dass im Leben nichts bleibt. Wir nicht, nicht die tollen Häuser, die wir bauen, nicht die Bankkonten, nicht die Jobs – doch die Kunst bleibt. Immer. Mozart bleibt, Michelangelo […]

Kein Bild
O-Ton

Macht (viel) Geld (viel) glücklich?

So pointiert hat gesellschaftliches Aufstiegsverhalten wohl selten jemand formuliert:  „Wir erwerben Dinge, die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken, die wir nicht mögen, mit Geld, das wir häufig gar nicht haben. US-amerikanische Glücksökonomen haben herausgefunden, […]

Kein Bild
O-Ton

Im Westen nichts Neues …

„Die Vorratskammern der Philosophie enthalten vieles, über das man heute neu nachdenken kann. Der Philosoph Epikur von Samos versammelte in seinem Garten die Athener Jugend und brachte ihr bei, Körper und Seele im Gleichgewicht zu halten, das Wohl […]

Kein Bild
O-Ton

Arbeit, Freizeit und Muße …

„…Der ehrgeizige Einzelkämpfer, der sich völlig überarbeitet, würde zum Auslaufmodell. Denn ganz nebenbei wurde im Herbst vergangenen Jahres ja auch bewiesen, dass nicht zwangsläufig etwas Gutes dabei herauskommt, wenn jemand 14 Stunden am Tag in […]